A&O mit deutlichem Umsatzplus

Der Umsatz der Hostelkette stieg in 2015 um 17 Mio. Euro und wurde mit rund 20.500 Betten erwirtschaftet. Für das Jahr 2016 erwartet Oliver Winter, General Manager von A&O Hotels and Hostels, einen Umsatz von rund 120 Mio. Euro.

„A&O hat das Jahr 2015 mit einem Umsatz von rund 97 Mio. Euro und mehr als 3,2 Mio. Übernachtungen abgeschlossen – damit hat 2015 unsere Erwartungen wieder deutlich übertroffen. Mit aktuell 30 Häusern in 18 Städten und vier Ländern (Deutschland, Österreich, Niederlande und Tschechien) haben wir unsere Position als derzeit größter, unabhängiger Hostelanbieter Europas gefestigt – darauf sind wir sehr stolz“, freut sich Oliver Winter.

Eine Kernzielgruppe ist nach wie vor Klassenfahrten und Gruppen, diese machen rund 55 Prozent der Gäste aus. 17.500 Klassenfahrten besuchen jährlich die Häuser der Hostelkette. 15 Prozent der Gäste kommen aus dem Geschäftstourismus, 30 Prozent sind Städte- und Freizeitreisende.

Mittlerweile buchen 70 Prozent der Gäste ihre Übernachtungen online, 54 Prozent der Buchungen werden im Eigenvertrieb generiert.

Foto: © A&O Hotels and Hostels